Skip to content Skip to navigation

Minimal Invasive Behandlung Herzfehler

Minimal invasiver Verschluss von angeborenen oder erworbenen Herzfehlern - PFO, ASD, VSD, PDA

"Löcher" im Herzen können mit Occludersystemen (Schirmchenverschluss) über einen kleinen Zugang in der Leistengegend ohne offene Herzoperation verschlossen werden.

PFO-Verschluss
Nach kryptogenem Schlaganfall kann der minimal-invasive Verschluss des PFO eine Therapie-Alternative zur medikamentösen Schlaganfall-Prophylaxe sein. ►Info
ASD-Verschluss
Belastungen von rechtem Ventrikel oder Lungenstrombahn durch den ASD können minimal-invasiv behandelt werden. ►Info
VSD-Verschluss
Angeborene oder erworbene "Löcher" in der Herzscheidewand können minimal-invasiv verschlossen werden. ►Info
PDA-Verschluss
Der minimal-invasive Verschluss des persistierenden ductus arteriosus ist heute auch beim Erwachsenen möglich. ►Info
       
Seite empfehlen: