Skip to content Skip to navigation

Sport und Prävention: Herzinfarkt vermeiden

Sport und Prävention

Sport und Prävention: Herzinarkt und Schlaganfall vermeiden - körperliche Aktivität schützt vor Diabetes und Gefäßverkalkung Der Nutzen von Bewegung und Sport vom Freizeit-Charakter ist nunmehr durch viele Studien belegt. Das gilt nicht nur für die Primär-Prophylaxe, sondern auch für Patienten, die bereits an einer Arteriosklerose leiden oder einen Infarkt erlitten haben. Eine ausgewogene Ernährung und Bewegung senkt den Blutdruck, verbessert den Metabilismus und wirkt dem Diabetes entgegen, senkt das "schlechte" LDL-Cholesterin und wirkt kardiovaskulären Ereingnissen (Herzinfarkt, Schlaganfall) entgegen. 

Unsere Programme für Herzsport, life-style coaching und Physiotherapie befinden sich derzeit noch im Aufbau. Gerne informieren wir Sie in einigen Monaten an dieser Stelle über unser Beratungs- und Therapie-Angebot. 

Diagnostik und Therapie unter einem Dach - aus einer Hand.

PD Dr. Klaus Tiemann (Osypka Herzzentrum München) Top-Kardiologe

Telefon

Privat-Vorsorge

 089 72400 4390

Herzbildgebung
 089 72400 4300

Brustschmerz/Notfall
 112

Seite empfehlen: